Was ist Marketing?

Verstehe den Satz “Was ist Marketing” und du wirst eine Umsatzsteigerung erleben. RegelN der Verkaufspsychologie, um die Leadgenerierung anzukurbeln.

Was ist Marketing? Mit Marketing wird Geld verdient. In diesem Video sprechen über Verkaufspsychologien und wie du mit dem richtigen Verständnis für Marketing und Vertrieb folgendes erlebst.

„Bereite mit Marketing den Acker vor und ernte später durch richtiges Verkaufen“

Sind die Elemente Marketing und Vertrieb ein Privileg und angeboren? Garantiert nicht. Aber beides kann man lernen.

Zum Einstieg in dieses Thema möchten wir dir eine Metapher mit auf den Weg geben. Es ist nachgewiesen, dass Enteneier besser schmecken, größer und eigentlich auch viel gesünder für den Menschen sind als Hühnereier. Aber wieso essen 95% der Menschen Hühnereier? Ganz einfach: Die Ente watschelt nachdem sie ihr Ei gelegt hat in den See um zu schwimmen und mit viel Glück entdeckt irgendjemand das Ei. Das Huhn hingegen gackert so lange bis jeder weiß, dass es ein Ei gelegt hat. Das Huhn macht letztendlich besseres Marketing als die Ente und aus diesem Grund werden Hühnereier häufiger verzehrt als Enteneier.

Die Wichtigkeit von Marketing und Vertrieb möchten wir dir gerne an einem Beispiel verdeutlichen:

Unternehmer A hat ein megatolles Produkt. Es ist sehr wertvoll, löst Probleme und bietet ein super Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Grafiken sind perfekt abgestimmt, alle Inhalte hochwertig aufbereitet und die Website wirkt sehr professionell. Unternehmen A hat allerdings keine Marketingabteilung und auch keinen Vertrieb.

Unternehmen B hat ein ordentliches Produkt. Es ist gut für den Markt und die Kunden erkennen ihren Mehrwert darin. Die Grafiken und Inhalte sind jedoch nicht alle perfekt und an der Website wird immer wieder gearbeitet. Aktuell ist sie nur zu 80% fertig. Unternehmen B kennt sich allerdings hervorragend mit Marketing Strategien aus und hat einen starken Vertrieb.

Was glaubst du welches Unternehmen mehr Produkte verkaufen wird? Richtig. Unternehmen B. Du kannst ein noch so tolles Produkt haben, aber wenn du es nicht schaffst, mit Marketing die Botschaft zu deinem Kunden zu transportieren und den Kunden durch einen guten Vertrieb zu einer Entscheidung zu motivieren, dann bringt dir auch das beste Produkt der Welt nichts. .

Schau dir doch mal Red Bull in Österreich an. Das Unternehmen produziert auch heute noch keine Dose selbst, sondern lässt alle herstellen. Aber was Red Bull perfekt beherrscht ist das Marketing und genau aus diesem Grund sind sie Weltmarktführer im Segment „Energy Drinks“. Das haben wir übrigens aus dem spannenden Buch „Die Red- Bull-Story: Der unglaubliche Erfolg des Dietrich Mateschitz.“

Verstehe uns nicht falsch. Ein gutes Produkt ist wichtig, aber am Ende des Tages steht und fällt dein Business mit Marketing und Vertrieb.

Was ist eigentlich Marketing?

Marketing im klassischen Sinne sind alle Aktivitäten eines Unternehmens die das Ziel haben, den Absatz zu erhöhen. Für uns ist Marketing nichts anderes als die richtige Kommunikation zu deinem Kunden, um ihm dein Produkt schmackhaft zu machen und es zu verkaufen. Diese Kommunikation sollte gelernt sein. Am besten verkaufst du, wenn du das Unterbewusstsein deines Interessenten ansprichst und wie du mittlerweile gelernt hast, besteht dieses aus Emotionen, Gefühlen, Werten und Bildern. Nutze dieses Wissen und spreche mit deinen Kunden auf einer emotionalen Ebene.

Spreche niemals von Eigenschaften, sondern immer von Vorteilen. Warum? Weil sich jeder Mensch fragt: Was ist für mich drin? Was habe ich davon? Wie bringt mich das gerade weiter?

Wenn du also die richtigen Menschen in der richtigen Sprache ansprichst, ist das schon die halbe Miete.

Wie kannst du noch heute nützliche Marketingelemente erlernen?

1.) Besuche ein Kiosk und kaufe dir Fachzeitschriften, welche zu deinen Produkten und deiner Zielgruppe passen. Die Redakteure haben hier oftmals schon die Arbeit für dich erledigt und wissen ganz genau, wie die Zielgruppe angesprochen werden muss und

welche Inhalte für sie interessant sind.

2.)  Trage dich in 10 bis 20 Newslettern von guten Online-Marketern ein und betrachte die Mails aus einem anderen Blickwinkel. Welchen Betreff verwenden sie? Wie beginnen und enden die Mails der Experten? Wie ist die Mail aufgebaut? Notiere deine Favoriten. Mit ein bisschen Übung wirst du sehr schnell Muster erkennen.

3.)  Besuche die Homepage der Bild Zeitung, schaue dir die letzten fünf bis zehn Schlagzeilen der Titelseite an und formuliere diese für deine Zielgruppe um.

4.)  Betrachte dir immer mal wieder eine Serie / Soap und achte dabei vor allem auf das Ende. Was kannst du daraus lernen? Wie schaffen es die Macher einer Soap, das die Leute immer wieder einschalten und das oftmals über viele Jahre? Was macht das Ende einer Serie so besonders? Kannst auch du solche Elemente in Videos, Texten und E-Mails verwenden?

Marketing ist nichts anderes als seine Kunden kennenzulernen, diese mit emotionalen Punkten zu bewegen, einen Schmerz zu beseitigen bzw. Probleme zu lösen oder Freude zu erlangen und dadurch Ziele zu erreichen und Geld zu verdienen. Mit Marketing transportieren wir genau diese Botschaften zu unseren Interessenten/Kunden.

Nun kommen wir zum Faktor Vertrieb. Beim Vertrieb bzw. Verkaufen helfen wir dem Interessenten, eine Entscheidung zu seinem Wohle zu treffen. Diese Entscheidung führen wir hauptsächlich durch Vertrauen

herbei. Kombinieren wir also die Vorbereitung mit Marketing und die Vertriebsfähigkeiten, so können wir Produkte vermitteln.